Das Arisva Quartett

Das Arisva Quartett bildet seit 2008 das Stammquartett des Kölner Klassik Ensembles. Unter der Leitung des 1. Violinisten Alexander Prushinskiy spielen Svetlana Shtraub als 2. Violinistin sowie der Altist Aliaksandr Senazhenski und der Cellist Risto Rajakorpi.

Neben den großen kammermusikalischen Werken von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann oder Dmitri Schostakowitsch liegt ein Schwerpunkte der musikalischen Arbeit des Quartetts auf den weniger gehörten Werken der Spätromantik und der klassischen Moderne. Hier zeigt das Arisva Quartett sein brilliantes Können mit Interpretationen von großer Klarheit und musikalischer Tiefe.



Aus der Westdeutschen Zeitung (WAZ):
Arisva Quartett macht Weltklasse-Ensembles Konkurrenz
"In Mendelssohns Streichquartett op. 44 staunte man nicht nur über den ausnehmend schönen, homogenen Klang, sondern auch über die Perfektion. Trotzdem klangen die rasant gespielten Ecksätze aufregend und hoch spannend. So aufbrausend und trotzdem genau und tonschön zu spielen, ist eine Kunst. Damit machte das Arisva Quartett Weltklasse-Ensembles Konkurrenz."

Zusammenfassung mit Live-Videos des Arisva Quartetts:



Arisva Quartett spielt Alexander Glazunov: Elegie für Streicher op. 105


Arisva Quartett spielt Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 5 A-Dur op. 18


Gershwin & de Falla

Bach & Piazzolla