Nach der Sommerpause erwarten uns im Herbst drei weitere Kammermusik-Highlights bei den Konzerten im Kunstverein. Spitzenensembles aus Köln und NRW präsentieren hier Programme, welche die gesamte Bandbreite heutiger Kammermusik abdecken und zeigen, wie spannend, neu und beeindruckend gut die aktuelle klassische Musikszene ist.

Mit dem Arundos Quintett tritt eines der führenden Bläserquintette aus NRW am 3. September auf. Mit herausrragenden Bearbeitungen von Beethoven und Schumann und wunderbaren neuen und neueren original Kompositionen von Thomas Blomenkamp und György Ligeti.
Es folgt am 5. November das Alinde Quartett aus Köln - eine feste Größe unter den hervorragenden, etablierten Streichquartetten. Auf dem Programm stehen Werke von Orlando di Lasso, Luigi Boccherini, Girolamo Frescobaldi, Franz Schubert und dem großartigen aber fast vergessenen Kölner Schauspielmusikdirektor Heinz Pauels.
Den Abschluss des Programms 2022 wird das großartige Fukio Saxophonquartett zusammen mit der Kölner Pianistin Inna Firsova am 10. Dezember geben. Dieses Konzert mit Musik von Maurice Ravel, Leonard Bernstein und William Albright wird ein Konzert der Extraklasse - verpassen Sie es nicht!

Daher lade ich Sie von ganzem Herzen zu unseren wunderbaren Kammerkonzerten ein! In guter Akustik und mit anregender Atmosphäre das Agieren der MusikerInnen ganz nah zu erleben ist ja das Herzstück der Kammermusik. Der Austausch miteinander und die Gesellschaft im Riphahn-Saal gehören genauso zu einem schönen Konzert wie die Musik selbst. Genießen Sie die Abende, schöpfen Sie hier Kraft und finden Sie neue Inspiration für gute Wege. Gerade in diesen Zeiten des Wandels und der großen Herausforderungen ist dies besonders wichtig, daher auch hier der Hinweis auf unseren Blog zur laufenden Ukraine-Hilfe für junge Künstlerinnen und Künstler.

Natürlich geht mein besonderer Dank an unsere Freunde und Förderer. Ich bedanke mich bei unseren institutionellen Förderern, dem Kulturamt der Stadt Köln, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen, der Kunststiftung NRW und der RheinEnergie-Stiftung Kultur. Mein herzlicher Dank gilt unseren Fördermitgliedern des Trägervereins Kölner Klassik Ensemble e. V. – und hier vor allem den Mitgliedern unseres Kuratoriums. Sie bilden einen enorm wichtigen Rückhalt. Daher auch meine Bitte an alle unsere Gäste: werden auch Sie Mitglied in unserem Trägerverein und unterstützen Sie unsere Arbeit und die Kammerkonzerte im Kunstverein!

Und natürlich darf an dieser Stelle nicht der tiefe Dank an den Kölnischen Kunstverein fehlen, der uns den wunderbaren Riphahn-Saal zur Verfügung stellt und uns als Partner und in jeder Situation helfende Hand ans Herz gewachsen ist.

Ihr Tobias Kassung,

(Künstlerischer Leiter)

 

Förderer der Kammerkonzerte

Die Kölner Kammerkonzerte im Kunstverein findet mit der Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt Köln, der Kunsstiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW und der RheinEnergie Stiftung Kultur statt. Sowie unseren Kuratoriums- und Fördermitgliedern des Kölner Klassik Ensemble e.V.

  • Kulturamt Logo
  • Logo KNRW rgb
  • NRW MKW logo web
  • RES Kultur RGB
  • KSG Exaudio
  • Parkett Dietrich
  • Gaffel Kölsch
  • Bechstein Centrum Köln